Speck mit Rauke und Granaspänen

Ein "Antipasto alla italiana": Speckaufschnitt mit Parmesan und Rauke

Gang: kalte Vorspeisen
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Dauer der Zubereitung:
< 30 min
Modern/traditionell:
modern
Rezept von:
H. Gasteiger, G. Wieser, H. Bachmann

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

100 g Südtiroler Speck G.G.A.
50 g Parmesankäse im Stück
1/2 Bund Rauke
1 EL Balsamessig
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG

Entfernen Sie für die Zubereitung dieses typisch italienischen Antipastos die Schwarte und die Gewürzkruste vom Speck. Den Speck mit der Maschine in dünne Scheiben schneiden. Den Balsamessig und das Olivenöl mit dem Salz und dem Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Die Teller mit einem Teil des Olivenöls bepinseln, den geschnittenen Speck kreisförmig auf den Tellern anrichten, mit der geputzten, gewaschenen Rauke belegen. Mit der Marinade beträufeln und mit fein gehobeltem Parmesankäse bestreuen.


Tipps
Zu dieser Vorspeise passt ein knuspriges Bauernbrot. Als Garnitur für das Antipasto eignen sich auch diverse Blattsalate je nach Marktangebot, Gemüse- oder Paprikawürfel, Melanzane eingelegt in Öl, Basilikum-Pesto, Salsa verde, Steinpilze in Öl, Pfifferlinge in Öl, Artischocken in Öl oder roh, rosa oder grüne Pfefferkörner, Senfsauce, Frischkäsewürfel, Wachteleier, Trüffelöl oder Knoblauchöl.

nach oben